FANDOM


Bartholomew Tenpenny wuchs in Cheliax auf. Sein Großvater floh in seiner Jugend aus Korholm (Molthune) nach Cheliax mit nichts in seinen Taschen außer 10 Kupfermünzen. Mit diesen 10 Kupfermünzen begann der Aufstieg von Andrej Quinray, er begann als Tellerwäscher im Hellhounds Alehouse, einer ranzigen Hafenkneipe. Mit dem legen von Harrowkarten verdiente er sich eine nicht zu verachtende Summe Gold. Etwa zu dieser Zeit lernte er Bartholomews Großmutter kennen, eine Menschendame die dem House Arvanxi angehörte. Sie besuchte ihn oft und irgendwann verliebten sie sich ineinander. Dadurch erfolgte Andrejs Aufstieg in Cheliax. Bartholomews Kindheit war gut und sehr behütet, sein teurer Begleiter war Fritz ein Teddybär mit Pickelhaube, doch dann begann der Bürgerkrieg. Während dem Bürgerkrieg wäre Bartholomew fast gestorben. Eine wütender Gruppe Rebellen brach in ihr Haus ein und wollte sie hinrichten. Als seine Mutter durch einen Armbrustbolzen getötet wurde, entdeckte Bartholomew zum ersten Mal seine verborgenen Kräfte. Was genau in dieser Nacht passierte weiß er bis heute nicht. Als er wieder sich zu kam musste Bartholomew feststellen, dass neben seiner Mutter auch mehrere der Rebellen tot waren und viele bewusstlos am Boden lagen. Aus Erzählungen erfuhr Bartholomew, dass nach dem Tod seiner Mutter die Rebellen durchdrehten. Einige fielen bewusstlos zu Boden, andere wurden wahnsinnig und schlachteten sich gegenseitig ab. Nachdem sich die Lage in Cheliax beruhigt hatte ließ der nächste Skandal nicht lange auf sich warten. Ileosa Arvanxi verließ das House Arvanxi um den König von Korvosa zu heiraten. Bartholomew war mittlerweile 16 Jahre alt und kam in seine rebellische Phase. Seinem Vater hatte er nie den Tod seiner Mutter verziehen und sie stritten sich regelmäßig. Ausserdem waren da noch die Stimmen in seinem Kopf die ihm von Talingarde erzählten einem schönen Land wo es keine Probleme gibt und die Menschen einfach nur freundlich sind. Er wurde neugierig und las viel über Talingarde in seiner Freitzeit und kam zu dem Schluss er möchte dort leben. Bartholomew suchte sich ein Schiff und buchte eine Überfahrt nach Talingarde für den nächsten Morgen. Bartholomew packte nur das nötigste sowie Fritz, das Harrowdeck, die 10 Kupfermünzen seines Großvaters und eine Handarmbrust ein. Als er sich aus dem Haus schleichen wollte, wurde er von seinem Vater zur Rede gestellt, der gegen den „Auszug“ war. Es kam zu einem Streit in dem Bartholomew seinen Vater mit der Armbrust tötete. In Talingarde angekommen, fiel es Bartholomew nicht schwer Anschluss zu finden. Die Menschen dort sind einfach viel zu nett. Er legte Leuten Harrowkarten und musste nur bei Wenigen seine Kräfte nutzen. Die Meisten wollten einfach nur hören, dass es ihrer Mutter bald besser geht, sie König Markadian haben der sie beschützt oder das sie ihre große Liebe gefunden haben. Dann trat allerdings Wilma Markadian in sein Leben, die Tochter der Großcousine des Königs. Nur um auf Nummer sicher zu gehen las er ihre Gedanken und mit simplen Tricks brachte er sie dazu sich in ihn zu verlieben. Bartholomew wehrte ihre Annäherungsversuche ab, gelangte aber in Kreise in die er sonst nie gekommen wäre. Er wurde schnell vom einfachen Wahrsager zu einem militärischen Berater. Wilma könnte sehr überzeugend sein, wenn sie ihren Willen (bzw. Bartholomews Willen) nicht kriegte. Doch leider hatte Bartholomew nicht gelernt wann es genug war und er trieb sein Spiel irgendwann zu weit. Wilmas Vater, einem Kommandanten der Wache, schwatzte er 10000 Platin aus der Tasche für das Training einer Elitetruppe. Nur ein Bruchteil des Goldes wurde in das Training gesteckt und beinhaltete Scalemails und Shocking Touch.  Der Plan war eigentlich sicher, in Talingarde gab es nie große Probleme die Menschen waren einfach zu nett. Und sollte doch ein Krieg ausbrechen, dann würde seine 100 Mann auch keinen großen Unterschied ausmachen. Das restliche Gold nutze Bartholomew für sein Hobby - Dinge bauen. Seine größte Erfindung war Spazierstock der Platz für 3 Metamagic Rods hatte, die er über den Griff aktivieren konnte. Bartholomew wurde von Wilmas Vater geweckt. König Markadian persönlich hatte den Einsatz der Shocking Soldiers befohlen und wollte Bartholomew und Wilmas Vater bei dem Triumph dabei haben. Es war allerdings ein Debakel. Der kleine Trupp konnte nur mit Müh und Not überwältigt werden und die Shocking Soldiers waren im Weg und eine riesige Blamage.

Noch in der selben Nacht wurde Bartholomew wegen Betrug verurteilt und nach Brandscar geschickt.